Zugängliche Webseiten für jedermann

Illustration-Blinder-Webnutzer

Was bedeutet barrierefreies Webdesign überhaupt?

Barrierefreies Webdesign bedeutet, dass Internetseiten so zu gestalten sind, dass sie von jedermann gelesen und genutzt werden können. Dies unabhängig einer persönlichen Einschränkung oder Endgerätes.
Und zwar:

  • in allgemein üblicher Weise (eine Webseite für alle)
  • ohne Erschwernis (zum Beispiel ohne weitere Softwareinstallation) und
  • grundsätzlich ohne fremde Hilfe

Die Vorteile für Unternehmer

Das Potenzial des MEHRWERTES eines so gut wie möglich barrierearmen Webauftrittes lässt sich leicht erahnen.

Alle wollen in der Suchmaschinen Google gut gefunden werden. Dafür geben viele UnternehmerInnen viel Geld aus. Suchmaschinen sind aber "blind". Und somit liegt es auf der Hand, dass eine Webseite, die "blinde Besucher berücksichtigen" auch für Suchmaschinen äußerst vorteilhaft sind.
Dies kann man auch Googles Philosopie entnehmen. 

"Das Ziel von Google ist es, die Informationen der Welt zu organisieren 
und für alle zu jeder Zeit zugänglich und nutzbar zu machen."

Gemäß Statistiken sind 20 Prozent der Menschen im deutschsprachigen Raum von längeren Beeinträchtigungen betroffen, 1 % der Männer leiden alleine an Farbblindheit, das entspricht in Österreich 80.000 Personen.

Und gerade diese - meist körperlich beeinträchtigten - Personen verbringen sehr viel Zeit zur Informationssuche nach Gütern und Dienstleistungen im Internet. 
Da liegt ein weiteres sehr großes Potenzial in der Wirtschaft !

Das Thema ist sehr umfangreich. Gerne stehe ich Ihnen für eine Beratung oder einem Webseitencheck zur Verfügung.

Jetzt Beratung / Check vereinbaren